Vereinsleben
  große & kleine
Freunde der Mühle für
        große & kleine Aufgaben

seit
1991

Nach der Wende wurde die Mühle 1991 Eigentum der Gemeinde Boiensdorf, zu der das Dorf Stove gehört. 

Der Windantrieb der Mühle mit dem Flügelkreuz und der Windrose wurde von Ende 1992 bis Juni 1993 mit bedeutenden Fördermitteln des Landes Mecklenburg-Vorpommern und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz saniert. 

Heute, knapp 30 Jahre danach, brauchen wir erneut Unterstützung der Ämter - und nicht geringe Fördermittel. Derzeit muss die Gemeinde von Kosten um die 250.000€ ausgehen.

Der Verein unterstützt wo er kann und möchte alle Mitglieder und Freunde der Mühle bitten, mit Spenden zu helfen, die Funktionstüchtigkeit der Mühle weiter zu erhalten.

IBAN:

DE15 1406 1308 0003 2107 90

Inhaber: Windmülen- & Museumsverein Stove e.V.

Wir suchen händeringend Helfer, die das Handwerken lieben und unsere traditionellen Fähigkeiten bewahren helfen.

Abbau der Flügel & Haube 2020
 

Ein fachmännisches Team und ein Vormittag genügen und unsere schöne Mühle steht ohne Haupt da. Der Radkranz ist nicht mehr zu retten.

Ein 60-Tonnen-Kran mit 130t maximaler Hubkraft trägt die circa 17t Gewicht der Mühlenhaube.